Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/bad-behavior/bad-behavior/screener.inc.php on line 9

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/wpcontaxe/wpcontaxe.php on line 1041

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/wpcontaxe/wpcontaxe.php on line 1042
FAQs » Internet Ausland

FAQs

Prepaid Internet via USB Stick
Unter einem Internetstick Prepaid versteht man ein kompaktes Gerät, das am USB-Port eines Computers angeschlossen werden kann, um eine kabellose Verbindung zum Internet via Tagesflatrate aufzubauen. Man unterscheidet zwischen solchen Sticks, die einfach eine drahtlose Kommunikation mit einem lokalen Netzwerk aufbauen (WLAN), und denen, mit deren Hilfe man über die Nutzung von Mobilfunknetzen quasi überall ins Internet gehen kann.
Vertragsmodelle funktionieren ebenso wie bei Mobiltelefonen. Für eine bestimmte Zeitspanne geht man einen Vertrag ein, erhält im Gegenzug (meist für einen symbolischen Preis) einen Internetstick und kann dann im Rahmen seines Tarifs im Internet surfen. Inzwischen bieten einige Provider auch subventionierte Netbooks an, die für beispielsweise einen Euro verkauft werden, sofern der Kunde einen langfristigen Vertrag mit entsprechendem Tarif eingeht. Ähnlich wie bei subventionierten Mobiltelefonen empfiehlt es sich, vorher gründlich zu berechnen, ob sich das für die persönliche Situation wirklich rechnet.
Die Kosten sind dabei so unterschiedlich wie bei Mobilfunk allgemein üblich. Es gibt sowohl Vertragsangebote mit Flatrates und Datenvolumen als auch zeitbasierte Modelle, bei denen kein langfristiger Vertrag geschlossen wird und nur der Internet-Stick erworben wird.

Prepaid Internet via USB StickUnter einem Internetstick Prepaid versteht man ein kompaktes Gerät, das am USB-Port eines Computers angeschlossen werden kann, um eine kabellose Verbindung zum Internet via Tagesflatrate aufzubauen. Man unterscheidet zwischen solchen Sticks, die einfach eine drahtlose Kommunikation mit einem lokalen Netzwerk aufbauen (WLAN), und denen, mit deren Hilfe man über die Nutzung von Mobilfunknetzen quasi überall ins Internet gehen kann.
Vertragsmodelle funktionieren ebenso wie bei Mobiltelefonen. Für eine bestimmte Zeitspanne geht man einen Vertrag ein, erhält im Gegenzug (meist für einen symbolischen Preis) einen Internetstick und kann dann im Rahmen seines Tarifs im Internet surfen. Inzwischen bieten einige Provider auch subventionierte Netbooks an, die für beispielsweise einen Euro verkauft werden, sofern der Kunde einen langfristigen Vertrag mit entsprechendem Tarif eingeht. Ähnlich wie bei subventionierten Mobiltelefonen empfiehlt es sich, vorher gründlich zu berechnen, ob sich das für die persönliche Situation wirklich rechnet.
Die Kosten sind dabei so unterschiedlich wie bei Mobilfunk allgemein üblich. Es gibt sowohl Vertragsangebote mit Flatrates und Datenvolumen als auch zeitbasierte Modelle, bei denen kein langfristiger Vertrag geschlossen wird und nur der Internet-Stick erworben wird.