Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/bad-behavior/bad-behavior/screener.inc.php on line 9

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/wpcontaxe/wpcontaxe.php on line 1041

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/wpcontaxe/wpcontaxe.php on line 1042
Bild einer Google Mobilfunk SIM-Karte für Spanien ein Fake? » GOOGLE, SPANIEN, iPad, Prepaid, Sachen, Datenmengen » Internet Ausland

Bild einer Google Mobilfunk SIM-Karte für Spanien ein Fake?

GOOGLE SPANIEN SIM ein Fake?

Was Sie oben sehen ist der Alptraum eines jeden Mobilfunkanbieters. Google forciert nochmals die Handy-wertschöpfungskette und stellt ihre eigene SIM her. Es ist aber nicht so dramatisch wie es scheinen mag.

Google-Mitrabeiter in Spanien erhielten zusammen mit ihren neuen Nexus-Telefonen in diesen Tagen eine Überraschung. Was sie sehen ist Google´s eigene SIM-Karte. Google wird so vom größten Suchmaschinenanbieter zum Mobilfunkanbieter (MVNO). Da Google kein eigenes Mobilfunknetz betreibt, kauft der Monopolist große Datenmengen von lokalen Anbietern ( in diesem Fall Telefonica, Vodafone und Orange.es) und vermarktet sie zu eigenen Preisen. Der Marktführer in Sachen Online-Werbung nutzt so die eigene Macht gewinnbringend aus…

Zur Erleichterung vieler Kunden handelte es sich bei diesen Bildern (noch) um eine Fälschung eines kreativen Bloggers. Der Marktzugang von Google in ehemals „fremde“ Geschäftsfelder ist aber nur eine Frage der Zeit, meint die Redaktion von Internet-Ausland.de und wünscht eine gute Reise…

 

Spanien SIM

Prepaid-Global.de – Europas größter Anbieter ausländischer SIM-Karten mit Spezialisierung auf mobiles Internet – ergänzt das bestehende Angebot spanischer SIM-Karten um einen Tarif für “Viel-Surfer”, nachdem ausnahmslos alle spanischen Anbieter sämtliche Flatrates letzten Sommer aus dem Angebot gestrichen hatten.

Die Spanien Prepaid SIM und Spanien Prepaid Micro SIM für iPad und iPhone 4 hat ein Start-Guthaben von 1200 MB, nutzbar in einer frei wählbaren Periode von 30 Tagen. Der rechnerische MB-Preis von unter 5 Cent im schnellen UMTS-Netz von Orange mit bester Netzabdeckung auch auf den Balearen und besonders den Kanarischen Inseln stellt die Angebote im Vodafone-Netz in Sachen Preis und Netzabdeckung in den Schatten.

Die Nutzung großer Datenmengen z.B. im iPad wird so noch günstiger. Navigieren Sie durch die fremde Stadt mittels Goolge Maps auf Ihrem Smartphone oder iPad und nutzen Sie an Sehenswürdigkeiten Google für weiterführende Informationen zum Standort.

Die Karte ist flexibel einsetzbar in beliebigen, simlockfreien Endgeräten für 30 Tage und wird nach Ablauf des Urlaubseinsatzes automatisch wieder deaktiviert. Es handelt sich um eine reine Prepaid SIM-Karte ohne Vertrag und ohne weitere Kosten.

Ähnliche Artikel:

  1. Die günstige Prepaid Spanien SIM-Karte für Ihre Reise
  2. Mobile Internet-Nutzung in Spanien
  3. Mobiles Internet für Reisende in Spanien
  4. Kulinarische Reiseziele in Spanien und auf den Kanaren immer beliebter
  5. Wohnen in Spanien

Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!