Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/bad-behavior/bad-behavior/screener.inc.php on line 9

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/wpcontaxe/wpcontaxe.php on line 1041

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/wpcontaxe/wpcontaxe.php on line 1042
Der Jakobsweg startet dort, wo man sich gerade befindet! » Camino, Route, Francés, Santiago, Diese, Jakobsweg » Internet Ausland

Der Jakobsweg startet dort, wo man sich gerade befindet!

Bildschirmfoto 2013-04-08 um 14.40.30Der Jakobsweg startet dort, wo man sich gerade befindet! So heißt es zumindest. Da dies manchmal durchaus zu einem sehr anstrengenden und vor allem sehr weiten Weg führt gibt es natürlich auch offizielle Routen.
Der Jakobsweg oder Jakobusweg, bildet eine Vielzahl von Wegen, die sich in ganz Europa befinden und deren Ziel Santiago de Compostela in Spanien ist.
Die Routen sind über ganz Europa verstreut und einen kleinen Überblick über die bekanntesten Routen gibt die nachfolgende Aufstellung:
Camino Francés
Der Camino Francés ist der wohl bekannteste Jakobsweg unter dem weit gestrickten Netz der Jakobswege, die alle nach Santiago de Compostela führen. Er wird zu recht auch als der Hauptweg bezeichnet. Der Camino Francés beginnt in Saint-Jean-Pied-de-Port und endet in Santiago, wobei viele Pilger auch noch das Wegstück von Santiago nach Fisterra zurücklegen.
Camino de la Costa
An der französisch-spanischen Grenze beginnt eine weitere sehr beliebte Route des Jakobswegs der Küste entlang. Diese Route wird Camino de la Costa (also Küstenweg) oder auch Camino del Norte genannt. Vorweg muss man gleich anmerken, dass diese Route im Vergleich zu anderen noch nicht so gut beschildert ist.
Diese Route umfasst ca. 825km und zählt somit auch zu einer der längeren Alternativen des Jakobswegs. Auch der Camino de la Costa startet wie der Camino Francés an der französisch-spanischen Grenze.

Camino Primitivo
Der Camino Primitivo stellt eine Verbindung zwischen dem Küstenweg Camino de la Costaund dem Hauptweg Camino Francés dar. Dieser Weg ist einer der ältesten und wurde bereits im 9. und 10. Jahrhundert als Pilgerweg wahrgenommen. Heute stellt dieser Weg nur mehr eine selten gewählte Alternative dar.
Camino Inglés
Der Camino Inglés ist eine eher selten gewählte Route des Jakobswegs. Sie führt auch durch eine für Spanien ungewöhnliche Landschaft die sogar Orangen- und Zitronenbäume wachsen lässt. Ein Vorteil dieser Route ist es auf jeden Fall, dass man sich nicht dem rauhen Klima bzw. der Hitze Zentralspaniens (wie am Camino Francés) aussetzen muss. Regen ist auf diesem Weg keine Seltenheit.Bildschirmfoto 2013-04-08 um 14.44.03

Via de la Plata
Der komplette Pilgerweg Via de la Plata von Sevilla nach Santiago ist über 1.000 km lang und wie alle anderen Jakobswege auch mit gelben Pfeilen markiert. In Andalusien, Extremadura und Kastilien ist der Weg Meilensteinen und in Galicien mit den Kilometersteinen der Jakobswege versehen. Den Namen “de la Plata” hat diese Route aufgrund der röischen Steinplattenbeläge bekommen. Diese Steinplattenbeläge sind heutzutage jedoch nur mehr an einzelnen Stellen sichtbar.
Diese Route gewinnt zunehmend an Beliebtheit jedoch wird sie trotzdem nur von sehr wenigen Pilgern gewählt.
Die Reisezeit für eine Wanderung auf der Via de la Plata ist besonders im Frühjahr und Herbst empfehlenswert, wenn es noch nicht so heiß aber auch nicht zu kalt ist.

Weitere Details zur Geschichte findet man u.a. auf Wikipedia: Jakobsweg

Internet-Tagebücher und Online-Reiseberichte finden immer häufiger Verwendung

Immer mehr Pilger aus allen Gebieten Europas berichten von Ihren Erfahrungen neben Fotografien, Briefen und Büchern auch mittels neuen Medien in Reise-Blogs, Online-Tagebüchern und auf Pilger-Webseiten.

Hilfreiche Tipps sind im Netz gesammelt und können vor Ort bei Fragen und Unterkünften gute Dienste leisten. Um trotz Abgescheidenheit in Kontakt mit Familie und Freunden bleiben zu können oder zeitnah von neuen Eindrücken zu berichten, nutzen immer mehr Pilger moderne Mobilfunktechnik und bleiben via Email, Telefonie oder Facebook mit Smartphone und iPad in Kontakt. Die Navigation per Smartphone erleichert im Notfall die Orientierung.

Mit einer Frankreich SIM und / oder Spanien Prepaid SIM von Prepaid-Global.de bleiben Sie auf Wunsch online und könne günstig navigieren, surfen, Emails und Fotos versenden oder online Tagebuch führen.

Ähnliche Artikel:

  1. Vodafone startet ReiseFlat Data
  2. Günstiges mobiles Internet auf Reisen in Spanien und Portugal
  3. Erste Verkaufsrunde der Google Glass Datenbrille startet am 15. April
  4. Ihr IPHONE wird sich auf den Urlaub in Italien freuen…
  5. Mobiles Internet für Reisende in Spanien

Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!