Im Reiseland Italien unterwegs mit mobilem Internet – günstig und flexibel mit Italien Prepaid Daten SIMs

Eines der schönsten Länder innerhalb der EU ist Italien. Entsprechend beliebt ist es als Urlaubsland. Als typisches Reiseland fasziniert Italien seine Besucher nicht nur als Fussball-Nation, sondern auch an den Küsten und in den großteils traditionellen alten Städten mit seinem südlichen Flair. Italienurlauber könnten darüber Geschichten erzählen, von lauen Nächten am Ufer des Meeres oder eines Binnensees, ein Glas Rotwein in der Hand, die liebenswerte Hektik und die Stimmung genießend.

Internet und Facebook auf Laptop, iPad und iPhone auch in Italien günstig möglich
Währen sich ein Roaming-Service für Geschäftsleute lohnen mag, ist er ohne Frage zu teuer wenn es um eine private Nutzung des Handys geht. Viele Urlauber in Italien haben längst erkannt, dass es sich trotzdem lohnt, das eigene Smartphone mitzubringen und mittels günstiger italienischer Prepaid Daten SIM-Karte ohne Roamingkosten im Internet zu surfen. Eine Prepaid SIM mit Start-Guthaben von 1 GigaByte reicht absolut mehr als aus, um den Daheimgebliebenen alle Details des Sonnenuntergangs am Traumstrand zu beschreiben per geknipsten Fotos oder via Internet-Telefonie (VOIP).
Man bleibt mittels Facebook auch in Italien auf dem Laufenden im Freundeskreis.

1 GB Italien Prepaid Daten SIM 44,90 €

Wer der Empfehlung von Computerbild und connect folgt, kann für nur 3 Cent/MB in Italien mobil im schnellen UMTS-Netz surfen…

Italien Prepaid Daten SIM mit 1 GB Start-Guthaben gültig mindestens 4 Monate

Hier beim Marktführer für europäischen SIM-Karten aus Deutschland – Prepaid-Global – versandkostenfrei bestellen

Geografie Italiens
Die italienische Halbinsel hat die Form eines Stiefels, der weit in das Mittelmeer hineinragt. Neben Sizilien und Sardinien, gehören auch noch Elba und Ischia zum Staatsgebiet. Das Land ist sehr gebirgig (Alpen, Apenin). Das Klima ist wegen der großen Nord-Süd Ausdehnung, des wechselhaften Reliefs und der im Norden kontinentalen, sonst aber maritim beeinflussten Lage sehr unterschiedlich.

Italien wird in 20 Verwaltungsbezirke gegliedert: Abruzzen, Aosta-Tal, Apulien, Basilicata, Emilia-Romana, Frial-Julisch-Venetien, Kalabrien, Kampanien, Latium, Ligurien, Lombardei, Marken, Molise, Piemont, Sardinien, Sizilien, Toskana, Trentino-Südtirol, Umbrien, Venetien.

Reisen, Erleben, Stadtbesichtigung
Als Reiseland hat Italien viel zu bieten und hat immer Saison. Im Winter lockt die Bergwelt der Dolomiten und des Apenin. Im Sommer sind die Strände der oberen Adria, bedingt auch durch den kurzen Anfahrtsweg, von Deutschen, Österreichern etc. bevölkert. Auch die Italiener schätzen ihre Sandstrände sehr. Die großen Seen (Gardasee, Comosee) bieten Erholung pur für diejenigen, die dem Strandleben nichts abgewinnen können. Auch die südlichen Provinzen Italiens, wenn man von der langen Anreise absieht; locken durch ihre Reize (Apulien, Kalabrien, Sizilien). Und nicht zuletzt ziehen eine Fülle historischer Kunstschätze im Frühjahr und Herbst Jahr für Jahr Millionen von Besuchern aus aller Welt an.

Geschichte:
Rom, die Hauptstadt Italiens, hatte schon immer einen großen Einfluss auf die Geschichte Europas. Sie war das Zentrum des Römischen Weltreichs, und seit der Spätantike Sitz des Papstes. Zwischen dem 16. und 18 Jh. verfiel die Bedeutung Italiens, das and wurde zum Streitobjekt der europäischen Großmächte. Im 19. Jh. wurde schließlich ein italienischer Nationalstaat gegründet.

Ähnliche Artikel:

  1. Smartphones Stau-Update für Android-Navigation im Ausland
  2. Mit Smartphone, iPad und Laptop im Italien Urlaub
  3. So halten Sie die Kosten durch Smartphones und Daten-Roaming im Ausland im Griff
  4. Hohe Rechnungen für UMTS Internetnutzung in Italien vermeiden
  5. WLAN im Auto und Hotel mittels Huwei E5830 und Huawei E5 – jederzeit Online mit iPhone, iPad und Netbook im Urlaub

Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!