Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/bad-behavior/bad-behavior/screener.inc.php on line 9

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/wpcontaxe/wpcontaxe.php on line 1041

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/wpcontaxe/wpcontaxe.php on line 1042
B.Z. stoppt teure Rechnung für Internet-Surfen im Ausland » Frau, Euro, Internet, Ausland, Quelle, Empfehlung » Internet Ausland

B.Z. stoppt teure Rechnung für Internet-Surfen im Ausland

Der Fall: Frau B. wohnt zusammen mit ihrer Tochter in Berlin, ihr Mann arbeitet in der Türkei. Ab und zu besucht sie ihn zusammen. Um während ihrer Auslandsaufenthalte auch kostengünstig im Internet surfen zu können, schließt sie eine UMTS-Flatrate für das mobile Internet für 25 Euro monatlich bei O2 ab. So soll die Onlineminute im Ausland nur 15 Cent kosten.

Das Problem: Bei ihrem jüngsten Türkeiaufenthalt hat Frau B. das Internet eine halbe Stunde lang benutzt. Wieder zu Hause in Deutschland, erhält sie ihre Monatsrechnung vom Mobilfunkbetreiber O2. “Als ich den Brief gelesen habe, hat mich fast der Schlag getroffen. Über 3000 Euro wollten die von mir haben”, erzählt sie der B.Z: und bat diese um Hilfe. Die Lösung: Die B.Z. prüfte ihre Rechnung. Tatsächlich wollte O2 von Frau B. 2696 Euro für WAP/Internetverbindungen im Ausland. Die Gebühren sollen an nur einem einzigen Abrechnungstag verursacht worden sein. Wie das passieren konnte, wollte die B.Z. von O2 erfahren. Eine Antwort erhielt die Zeitung jedoch nicht, dafür aber einige Tage später eine überglückliche Frau B.: “O2 hat eine Einzelfallentscheidung getroffen mir alles erlassen bis auf 75 Euro. Die habe ich schon gezahlt. Vielen Dank, B.Z.. Ohne euch hätte ich das niemals geschafft!”

Quelle: B.Z.

Die Empfehlung von Internet-Ausland:

Besorgen Sie sich auch nur für die sporadische Nutzung am besten vor ihrem Reiseantritt eine Prepaid- Daten und Telefon Sim Karte für das jeweilige Reiseland und Sie kommen nie in diese Verlegenheit und surfen oder telefonieren entspannt bis zu 95 % günstiger als mit Ihrer eigenen Sim-Karte.
Sim Karten erhalten Sie für viele Länder z. B. bei Prepaid-Global

Ähnliche Artikel:

  1. Internet unterwegs: Günstig im Ausland surfen
  2. Mobiles Internet im Ausland
  3. iPhone ohne SIM-Lock: Auf Reisen im Ausland mit lokaler Prepaid-SIM sparen
  4. Schluss mit Roaming Gebühren als wesentlicher Kostenfaktor beim Surfen und Telefonieren im Ausland
  5. Mobiles Surfen im Ausland wird billiger

Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!