Navigations-App und Smartphone im Ausland ohne Kostenfalle nutzen

Navigations-Apps für Smartphones sind sehr bequem, haben aber gerade bei Auslandsreisen mit dem Geschäftswagen einen großen Nachteil: Denn die Online-Lösungen erfordern dauernden Zugriff auf Online-Informationen, was angesichts der Roaminggebühren ins Geld gehen kann.

Wie teuer der Navigations-Spaß werden kann, zeigte ein Experiment des Navi-Geräteherstellers Garmin. Dabei sind für die knapp 300 km zwischen Calais und Paris rund 45 Euro an Roaming-Kosten angefallen. “Wir wollten damit zeigen, dass nichts wirklich gratis ist”, … Beim Garmin-Experiment kam ein üblicher Prepaid-Tarif zum Einsatz, bei dem 3,60 Euro pro Megabyte anfallen.
Im Garmin-Experiment fielen an die 13 Megabyte an Daten an – um die 40 Kilobyte pro Kilometer.

1 GB Italien Prepaid Daten SIM 44,90 €

“Eine typische 20-Kilometer-Fahrt benötigt weniger als 200 Kilobyte inklusive der aktuellsten Kartendaten und Live-Verkehrsinformation”, meint dagegen Google-Sprecher Kay Oberbeck. Das ist um einen Faktor vier weniger.

Die Redaktion von Internet-Ausland hat während Netztests in Italien, Österreich und Spanien im Mittelfeld in Sachen Datenverbrauch gelegen.

Wir waren überzeugt von Google Street View in der Altstadt von Palma de Mallorca. Die Navigation mittels brandaktueller Karten-Daten aus dem Internet war jederzeit hervorragend und sehr hilfreich auf unserer Tour nach Italien durch Österreich.

www.Prepaid-Global.de

Für Urlaube und Reisen nach Spanien und Italien empfehlen wir ausländische Prepaid-SIMs örtlicher Netzbetreiber. Hierauf haben sich die Augsburger von Prepaid-Global spezialisiert.
Wer der Empfehlung von Computerbild und connect folgt, kann für 4 Cent/MB in Italien und 8 Cent/MB in Spanien mobil surfen…

Ähnliche Artikel:

  1. Schnelles, mobiles Internet Prepaid auf Gran Canaria, Teneriffa und co.
  2. Vergleich der Preise für mobile Internetnutzung in Spanien mit Yoigo (Telstra), Vodafone, Orange und Movistar: Wie kann ich sparen
  3. Online mit Smartphone und iPad an den Stränden der Kanaren
  4. Günstiger Handytarif: In Spanien für 7 Cent nach Deutschland und kostenlos untereinander telefonieren
  5. Mobiles Internet auch im Winterdomizil auf den Kanaren

Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!