Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/bad-behavior/bad-behavior/screener.inc.php on line 9

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/wpcontaxe/wpcontaxe.php on line 1041

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/wpcontaxe/wpcontaxe.php on line 1042
Sechs Tipps, wie man im Urlaub die Telefon- und Internet-Kosten drücken kann » Cent, Prepaid, Ausland, Mailbox, Italien, SIM-Karte » Internet Ausland

Sechs Tipps, wie man im Urlaub die Telefon- und Internet-Kosten drücken kann

1. Den billigsten Anbieter suchen
Informieren Sie sich vor der Abreise mit welchen Anbietern Ihr Netzbetreiber an Ihrem Urlaubsziel zusammenarbeitet. Suchen Sie sich den günstigsten raus. Programmieren Sie über “manuelle Netzwahl” diesen Anbieter in Ihrem Handy ein. Denn sonst sucht das Mobiltelefon im Ausland automatisch den größten Partner Ihres Netzbetreibers aus. Der ist aber nicht unbedingt der billigste.

2. Mailbox abschalten
Ein Anruf auf die Mailbox kostet im Ausland drei Mal. Einmal die Gebühr für den ankommenden Anruf aus dem Ausland. Dazu kommen die Kosten für die Umleitung auf den Anrufbeantworter. Wenn Sie die Mailbox abhören, zahlen Sie wieder.

3. Anrufe umleiten
Die sparsamste Lösung ist es, die automatische Rufumleitung zu aktivieren, die Gespräche schon in Deutschland abfängt und auf die Mailbox umleitet.

4. Ausländische Prepaid-Karte
Für den Urlauber, der häufig in dasselbe Land – etwa nach Italien oder Spanien- reist, lohnt sich eine Prepaid-Karte eines italienischen bzw. spanischen Anbieters. Mit so einer Karte hat der Kunde ein vorbezahltes Guthaben, und so eine bessere Kostenkontrolle. Dazu fallen keine Grundgebühren an.

5. SMS nutzen
Elektronische Kurznachrichten sind billiger als eine Telefongespräch. Deshalb rät der Verbraucherschutz: “Schicken Sie aus dem Urlaub lieber eine SMS nach Hause. Dann wissen alle, dass es Ihnen gut geht und Ihre Reisekasse bleibt voll. Und wenn Sie doch telefonieren. Fassen Sie sich kurz.”

6. Mobiles Internetnutzung per Smartphone, Laptop oder iPad
Wer sein Smartphone oder Laptop auch im Ausland nutzen möchte, kommt an einer günstigen Lösung zur Datennutzung nicht vorbei.

Für Urlaube und Reisen nach Spanien, Italien, Österreich oder die Schweiz empfehlen sich ausländische Prepaid-SIMs örtlicher Netzbetreiber. Hierauf haben sich die Augsburger von Prepaid-Global spezialisiert.
Wer der Empfehlung von Computerbild und connect folgt, kann für 4 Cent/MB in Italien, 8 Cent/MB in Spanien und 3 Cent pro MB in Österreich oder der Schweiz mobil surfen…

Der Anbieter Prepaid-Global bietet unter www.Prepaid-Global.de Prepaid-Karten im Internet an:

Österreich Prepaid 1 GB Daten und Telefonie SIM-Karte ab 3 Cent pro MB
Schweiz Prepaid 480 MB Daten und Telefonie SIM-Karte ab 4 Cent pro MB
Italien Prepaid 1 GB Daten SIM-Karte ab 4 Cent pro MB
Spanien Prepaid 250 MB Daten und Telefonie SIM-Karte ab 8 Cent pro MB

Ähnliche Artikel:

  1. Schluss mit Roaming Gebühren als wesentlicher Kostenfaktor beim Surfen und Telefonieren im Ausland
  2. Urlaubsgrüsse aus dem Ausland ganz einfach mittels Prepaid Daten SIM-Karte ohne Roaming versenden
  3. Mobiles Internet in Österreich
  4. WLAN im Auto und Hotel mittels Huwei E5830 und Huawei E5 – jederzeit Online mit iPhone, iPad und Netbook im Urlaub
  5. Vergleich der Preise für mobile Internetnutzung in Spanien mit Yoigo (Telstra), Vodafone, Orange und Movistar: Wie kann ich sparen

Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!