Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/bad-behavior/bad-behavior/screener.inc.php on line 9

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/wpcontaxe/wpcontaxe.php on line 1041

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/mu-plugins/inette.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/bd/ab/bc/www/internet-ausland.de/wp-content/plugins/wpcontaxe/wpcontaxe.php on line 1042
Das kostet mobiles Surfen im Urlaub – Daten-Roaming im Ausland » Euro, Cent, Ausland, CentMB, Megabyte, Einfluss » Internet Ausland

Das kostet mobiles Surfen im Urlaub – Daten-Roaming im Ausland

EU-Kostenbremse

Die EU-Kostenbremse für Daten-Roaming im EU-Ausland wirkt seit 1.Juli 2010 und sorgt bei unbedachtem Einsatz moderner Smartphones, Tablet-PC´s oder Surfsticks im Laptops für Schutz vor fünfstelligen Rechnungen, welche die Aufmerksamkeit der Online-Gemeinde verstärkt geweckt hatten.
Wenn die Kosten für Datentransfers (Roamingkosten) 59,50 Euro erreicht haben, muss der Netzanbieter seither die Übertragung stoppen und darf nichts mehr berechnen. Weitersurfen können Nutzer erst, wenn sie die Sperre selbst aufheben.

Kostengrenze hat keine Einfluss auf die Datenpreise
All diese Regelungen haben allerdings keinen Einfluss auf die eigentlichen Preise. Für 60 Euro pro Tag erhalten sie unverändert nur 12 – 60 MB, da der zugrundeliegende Datenpreis mit 1 – 5 Euro pro MB unverändert teurer geblieben ist.

iPad und iPhone im Urlaub günstig nutzen

Die Roamingverordnung reguliert den Höchstbetrag, den ein Netzbetreiber im Urlaubsland für das Weiterreichen der Daten vom heimischen Anbieter verlangen kann. Im Sommer 2010 sank dieser auf 80 Cent pro Megabyte (MB) bei Upload und Download. Der Preis wird weiter sinken auf 50 Cent pro MB.

Eine Obergrenze für Endkundenpreise gibt es dagegen noch nicht, da man darauf hofft, dass diese im Wettbewerb der Anbieter untereinander sinken. Momentan sind 2 Euro pro MB an der Tagesordnung für den Verbraucher.

Weltweiter Einsatz deutscher SIM-Karten für bis zu 19 Euro pro Megabyte
Noch vorsichtiger müssen mobile Surfer außerhalb der EU-Länder sein. Bis zu 19 Euro pro Megabyte werden in Ägypten, Thailand, USA oder Mexiko fällig, die EU-Zwangsbremse gilt natürlich nicht. Unbedachtes Surfen kann hier immer noch sehr schnell sehr teuer werden. Die Preise der Mobilfunkanbieter unterscheiden sich stark und angebotene Tarifoptionen bleiben unübersichtlich.

Mobiles Internet im Ausland ab 3 Cent / MB

Günstigste Alternative bleiben Prepaid Angebote örtlicher Netzanbieter ab 3 Cent pro MB
Für Urlaube und Reisen ins Ausland empfehlen sich ausländische Prepaid-SIMs örtlicher Netzbetreiber.
Hierauf haben sich die Augsburger von Prepaid-Global spezialisiert.
Wer der Empfehlung „Sparkarten fürs Ausland“ von Computerbild und connect folgt, nutzt das mobile Internet für 3 Cent/MB in Italien, für 8 Cent/MB in Spanien, für 10 Cent/MB in der Schweiz, für 12 Cent/MB in Ägypten oder 4 Cent pro Minute in Thailand ganz ohne Vertrag und ohne Grundgebühr.

Sie sparen mit dem Kauf einer ausländischen Prepaid Daten SIM 90 bis 95 % der Datenkosten und können sich zusätzlich ohne die üblichen Roaminggebühren für empfangene Anrufe im Ausland von 20 Cent pro Minute anrufen lassen.

Ähnliche Artikel:

  1. Datenroaming-Preise sinken bis 2015 auf das Niveau von Inlandsverbindungen
  2. Warum Daten Roaming so teuer ist
  3. Internationale Daten-Roaming Gebühren – legaler Diebstahl ?
  4. Schluss mit Roaming Gebühren als wesentlicher Kostenfaktor beim Surfen und Telefonieren im Ausland
  5. So halten Sie die Kosten durch Smartphones und Daten-Roaming im Ausland im Griff

Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!